Demeter

Kronacker Blog


24
Dez

Frohe Weihnachten

Nun wünschen wir Ihnen und Ihrer Familie besondere Feiertage, alles Gute für das neue Jahr und viel starke Gesundheit.

Ihre Kistler und Gärtner der Gärtnerei Kronacker

08
Dez

Geänderte Liefertage

In der Weihnachtswoche ändern sich wegen der Feiertage die Liefertage. Sie bestellen weiterhin auf den vorgegebenen Liefertag, beachten Sie aber, dass die Bestellung frühzeitig vorliegt da die Lieferung in den meisten Fällen einen Tag früher erfolgt.

Die Dienstagstouren (22.12.) werden (außer die T19, Bad Bederkesa-Bremerhaven) am Montag den 21. beliefert.

Die Mittwochstouren (23.12.) werden (außer die T21, Bremervörde) werden am Dienstag den 22. beliefert.

Die Donnerstagstouren (24.12.) werden am Mittwoch den 23. beliefert.

Unsere Freitagskunden erhalten ihre letzte Lieferung für dieses Jahr am 18.12..

Bitte beachten Sie die Änderung der Betriebsferien:
vom 24.12.2020 bis 08.01.2021

Wir wünschen Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest
und bleiben Sie gesund.

30
Nov

Koch- und Backkiste im Dezember

Die Koch- und Backkiste Dezember ist fertig. 12 Rezepte die Sie durch den Dezember begleiten, abgestimmt mit unseren Produkten aus der Gärtnerei. Bestellen Sie die Zutaten ganz einfach im Shop, laden Sie das Rezept herunter und kochen Sie ganz nach Ihren Bedarf. Monatlich wechseln die Rezepte, immer abgestimmt mit den Produkten aus der Gärtnerei. So bekommen Sie hochwertige, frische und gesunde Mahlzeiten auf den Tisch. Die Rezepte finden Sie unter der Artikelliste oder auf unserer Homepage "www.gaertnerei-kronacker.de/rezeptkiste" zum Download.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren und einen guten Appetit.

24
Nov

Grünkohlzüchtung am Kronacker 2020

In diesem Jahr gibt es zum ersten Mal von der feinen Vorwintersorte Westlandse Herfst laat aus eigener Züchtung leckeren Grünkohl für sie. "WHL" ist sehr fein in der Struktur und eignet sich dadurch bestens für Salate und Smoothies. Beim Kochen darf es gerne ein wenig kürzer sein, sonst ist der feine Geschmack schnell weg. Im Vergleich dazu haben wir noch halbhohen grünen Krausen angebaut. Er ist deutlich härter im Blatt und dadurch für intensives Kochen zu nutzen.

Später im Jahr werden sie dann von unserer Wintersorte „Westerländer Winter" essen. Diese schöne, schon langjährig von Kollegen gepflegte Selektion, ist durch und durch ein echter Demeterpartner. Ein gutes Beispiel für eine gelungene Aromaselektion. Auf einen bekömmlichen und ausdrucksstarken Geschmack zu selektiern, ist eine Arbeit über viele Jahre. Man futtert sich regelrecht durch die Elitepflanzen bevor sie im nächsten Jahr zum Blühen kommen. Nur wenn zurückhaltende Bitterkeit, feine Süße und senfige, würzige umami oder kohlige Aromen auftreten, geht es für die Pflanzen weiter. Ein gleichmäßig auftretendes Aroma bei einem Fremdbefruchter wie Grünkohl hinzubekommen, ist eine Geduldsarbeit. Die Geschmacksaromen werden oft durch Wetter, Erkrankungen der Pflanze oder Anbau modifiziert, sie sind nie monogenetisch und dadurch nur gemeinsam mit den Pflanzen zu erreichen.
So wollen wir aus dem Holländer Westlandse Herfst laat gerne einen Wallhöfener machen. Mal sehen, ob uns das gelingt!
Im nächsten Winter kommen dann wieder unsere neuen Kreuzungen in den Anbau. Diese Pflanzen stehen noch ganz am Anfang, ihr Weg bis zum Kundenteller ist noch sehr lang. Mindestens 10 Jahre, d.h. 5 Generationen braucht es um überhaupt etwas typisches aus diesen Linien herauszuarbeiten. Zum Glück gibt es Kultursaat e. V.. Die Gärtnerei könnte solch eine Arbeit nicht aus eigenen Mitteln bestreiten.

09
Nov

Koch- und Backkiste

Liebe Kundinnen, liebe Kunden!

Einige von Ihnen haben es bereits entdeckt, wir haben eine neue Rubrik in unserem Internet-Shop. Wir bieten seit Anfang November unsere Koch- und Backkiste an. Es gibt für jeden Monat neue Rezepte, damit wir, passend dazu, unser regionales Gemüse anbieten können.
Hier finden Sie Rezepte die Sie einfach nachkochen können. Klicken Sie das gewünschte Rezept an, dann können Sie entweder einfach die Stückzahl des gewünschten Rezept einfügen (die meisten Rezepte sind für 4 Personen) oder Sie klicken auf "Artikel einzeln in den Warenkorb übernehmen". In diesem Fall können Sie Artikel, die Sie noch vorrätig haben, einfach aus dem Warenkorb löschen. Die untenstehenden Artikel sollten in Ihrem Vorrat sein. Sie können aber, mit klicken auf den Artikel, einfach dazu bestellt werden.
Die Rezepte finden Sie unter der Artikelliste oder auf unserer Homepage www.gaertnerei-kronacker.de/rezeptkiste zum Download.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß, beim Ausprobieren und wünschen guten Appetit.

02
Nov

Info zur Corona-Epidemie

Liebe Kunden*innen,

außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen.
Hier nun einige wichtige Informationen um den Lieferservice auch weiterhin leisten zu können.Grundsätzlich wollen wir Sie natürlich weiter beliefern.

Unsere Hygienestandards passen wir laufend an die aktuelle Situation an, wir sind aber auch auf Ihre Mithilfe angewiesen:

• Bitte stellen Sie das Leergut an den vereinbarten Abstellplatz, die kontaktlose Übergabe der Waren ist zurzeit die sicherste Variante eine Ansteckung zu vermeiden – falls aus alters- oder gesundheitlichenGründen die Ware ins Haus gestellt werden muss, achten Sie bitte auf den notwendigen Abstand zum Fahrer.

• Bitte melden Sie uns umgehend, wenn bei Ihnen ein Verdachtsfall vorliegt oder Sie aus einem Risikogebiet aus dem Urlaub zurückgekommen sind, das können Sie telefonisch oder per E-Mail.Transparenz ist hier zwingend notwendig, wenn wir die Belieferung grundsätzlich aufrecht erhalten wollen!! Wir werden Sie auch dann weiter beliefern, allerdings würden die leeren Kisten erst einmal bei Ihnen bleiben, bis wir sicher sind das eine Ansteckung darüber nicht gegeben ist.

• Aufgrund der hohen Nachfrage gehen uns die Kisten aus. Bitte, denken Sie daran, das Leergut zurück zu geben. Danke!

Grundsätzliches zur Versorgungslage: Aufgrund der sehr hohen Nachfrage kommt es bei einigen Produktenimmer wieder kurzfristig zu Lieferengpässen, wir bitten dafür um Verständnis.Bleiben Sie gesund!I

hre Kistler und Gärtner der Gärtnerei Kronacker

30
Okt

Kohlernte auf dem Kronacker

Unsere Kohlernte ist in vollem Gange. In die neuen Kühlräume können wir dieses Jahr deutlich mehr einlagern. Der Kohl hat sich auch recht gut entwickelt trotz Kohldrehherzfliege, Kohlfliege, Kohlweißling und all der anderen Freunde der Kreuzblütler. Die Kulturschutznetze konnten dem großen Druck kaum standgehalten. Der intensive großflächige Rapsanbau in unserer Gegend fördert die Entwicklung von gewaltigen hungrigen Populationen von Kohlinsekten. Unsere kleinen Bioflächen sind dem manchmal kaum gewachsen.

Trotzdem gibt es diesen Winter eine schöne Palette von Kohlvariationen: Schwarzkohl, Spitzkohl, Blumenkohl, Broccolie, Pac Choi, Chinakohl (alle nur im Herbst bis Frühwinter), Weißkohl, Rotkohl und Wirsing, Steckrüben, Winterkohlrabi, Grünkohl und sogar ein erster Versuch mit dem anspruchsvollen Rosenkohl, im Spätwinter auch wieder Sprossenkohl und co.
Freuen sie sich drauf.

19
Okt

Versuchsanbau bei Stangensellerie

Nicht nur die Herbsternte mit Möhren und Rote Beete ist im vollen Gange sondern auch der letzte Versuchsanbau bei Stangensellerie für dieses Jahr. Lang verschmäht und mittlerweile hochgelobt findet der Stangensellerie immer mehr Freunde und Freundinnen. Auch wir möchten einen Typ finden, der auf unseren leichten Böden gut wächst. Im Bild sieht man schon deutliche Farb- und Wuchsunterschiede und auch so manche Überraschung ist dabei. Wir sind gespannt auf die Geschmacksvergleiche, denn er darf nicht seifig sein, nicht zähfaserig und auch keine hohlen Stängel haben.
Unter unseren Wuchsbedingungen ist das ein hoher Anspruch an die Pflanze.

07
Okt

Rote Gemüsezwiebel

Seit 6 Generationen, d.h. seit 12 Jahren züchten wir am Kronacker an der roten Gemüsezwiebel. Ursprünglich wurde mal eine rote Küchenzwiebel mit der weißfleischigen Gemüsezwiebel angepaart. Gesucht hatten wir nach einer lagerfähigen eher hochrunden großen roten Zwiebel. Die Wuchsbedingungen am Kronacker fördern aber den plattrunden Typ, der sich immer mehr herausschält.

Die Zwiebeln haben es insgesamt gerade schwer an diesem Ort. Durch unsere Umstellung auf pfluglose Arbeit und flache Bodenbearbeitung mit Kompostwirtschaft (kein Frischmist mehr aufs Feld), werden sie stark heimgesucht von Drahtwurm und Zwiebelfliege. Das dezimiert immer wieder unsere Bestände. Der Regen im August hat dann noch zu einem mangelnden Schlottenschluss beigetragen. Durch das Nachtrocknen im Tunnel wurde die Schale nicht so perfekt ausgebildet.
Trotzdem bleiben wir dran und freuen uns schon mal über die prächtigen Größen mit Gewichten zwischen 500-700 g. Auf dem unteren Bild sieht man die Selektionsarbeit an den Einzelpflanzennachkommenschaften.


Nur für kurze Zeit bieten wir nun erstmalig diese plattrunde große Zwiebel an. Sie ist eher geeignet für Schmorgerichte auf dem Blech und Füllungen. Im Frühjahr hatten wir ja schon darauf hingewiesen, dass Zwiebeln ein guter Begleiter sind in Epidemiezeiten. Durch ihre antivirale und antibakterielle Wirkung unterstützen sie unsere Gesundheit.


Zwiebellotus

Dafür die Zwiebeln schälen, oben abschneiden, nun wie eine Torte in Stücke schneiden, aber nicht ganz bis unten durchschneiden!
Im vorgeheizten Backofen bei 220°C ca. 25-30 min backen und mit Olivenöl, Balsamicocreme, etwas Salz beträufeln und als Gemüse oder zu Salat essen.

 

01
Okt

Paprika „Liebesapfel"- ein echte DEMETER

Diese hübsche Paprika, die im Tomatenpaprikatyp steht, ist ein echtes Highlight, denn regionaler geht es nicht. Nicht nur im 10 km entfernten Holste-Oldendorf angebaut, sondern auch dort gezüchtet.
Sie wurde vor vielen Jahren von U. Behrendt (Oldendorfer Saatzucht – demeter) erst als alte Sorte erhalten und auch durch züchterische Arbeit verbessert. Es gab Zeiten in denen niemand diese wertvolle Paprika haben wollte und heute sind wir froh sie anbieten zu können und dass sie noch da ist. Das ist eine echte züchterische Leistung darauf zu vertrauen, dass diese Sorte ihre Abnehmer finden wird und sie auch durch die - nicht vermarktbaren Zeiten - hindurch zu erhalten. Dadurch, dass wir sie hier verkaufen unterstützen wir die Weiterzucht in Oldendorf.
Denn sie ist besonders bekömmlich. Selbst Menschen, die keine Paprika vertragen, können diese süße rippige Paprika essen. Sie hat dazu noch eine besonders saftige dicke Fruchtwand.
Für alle Hobbygärtner und Paprikaliebhaber/innen: Das Saatgut ist bei der Bingenheimer Saatgut erhältlich.







 
powered by webEdition CMS